07351 - 1801632 info@pangai-misi-verlag.de

Das Verlagsprogramm

 

Belletristik

Wind

Wind

Tanja Grün

Tanja Grüns Erzählungen sind Texte, die eine eindeutig feminine Handschrift tragen, die weibliche Bedürfnisse und Befindlichkeiten artikulieren. Von Saturierung bedrohte Lebensentwürfe sind im Konfliktfeld zwischen Rollenerwartung und Selbstverwirklichungs-träumen oft von Identitätsfindungen oder Ängsten vor diesen Veränderungen und möglichen Verlusten geprägt, welche freilich nicht ausformuliert sind, sondern von der Leserin oder dem Leser selbst ergründet werden müssen. Die zuweilen längeren Erzählungen, meist aber kurzen Vignetten werden dargeboten in einem Stil, der – ganz im Gegensatz zum Sujet – oft unverschnörkelt, kühl, distanziert, fast maskulin schnodderig anmutet. Aus diesem Kontrast begründet sich ihre eigenständige literarische Wirkung. Tanja Grün ist promovierte Germanistin und Romanistin. Neben der Schriftstellerei unterrichtet sie an einem Gymnasium Süddeutschlands.

Erscheinungsdatum: 1.12.2018

ISBN: 978-3-943989-10-6

A4

A4

Bernhard Semrau

Reduktion – ein universaler Begriff, der in der Chemie, in der Informatik, bei der Weinherstellung und in der gehobenen Küche ebenso Anwendung findet wie  bei der Didaktik. Meist geht es um die Verbesserung eines Zustands, weg von der Quantität hin zu einer neuen, besseren Qualität. Weniger ist mehr. Wie im philosophischen Reduktionismus von Einzelbeobachtungen auf ein gesamtes (Welt-)Bild geschlossen werden kann, bilden die sehr kurzen Texte dieser Sammlung dem Leser Zugang zu ihren jeweiligen bizarren Welten.

September 2017

ISBN 978-3-943989-08-3

Orphan Disease

Orphan Disease

Stephen Marcas

Die Urkonflikte der griechischen Mythologie leben!
Ernst Malcher führt als Wissenschaftsjournalist und freier Autor ein selbstgewähltes „flaches Leben“. Einschneidende Erlebnisse haben zuvor durchaus vorhandene Ambitionen dramatisch abklingen lassen, als einschneidende Ereignisse zu radikalen Veränderungen seiner Weltsicht führten. Anlässlich einer Ebay-Auktion auf eine Grafik des bekannten ZERO-Künstlers Günther Uecker setzt er sich mit seinem Leben und dessen Dreh- und Angelpunkten auseinander. Es entwickelt sich eine Auseinandersetzung um Schuld und Unschuld, die abwechselnd in der ersten und dritten Person geführt wird, in der es vornehmlich um den eigenen Ursprung geht.
Vielschichtig und anspruchsvoll. Dabei ebenso klassisch wie zeitgenössisch und emotional.

Januar 2015

ISBN 978-3-943989-05-2

Fragezeiten

Fragezeiten

Bernhard Semrau

Myriam fällt in jenem Augenblick in ihrem Leben eine neue Aufgabe wortwörtlich zu, als sie diese am wenigsten erwartet und dennoch am dringendsten braucht. Der Zufallsfund setzt eine Lawine von Ereignissen in Gang, die zuerst eine Suche nach einem Schatz, zunehmend jedoch auch nach historischer und literarischer Wahrheit und letztlich nach dem eigenen Ich bewirkt. Wie die Protagonistin selbst wird auch der Leser unmerklich in die Geschichte in all ihren Dimensionen hineingezogen.

Novelle
August 2012

ISBN 978-3-943989-03-8

Lesen Sie dazu auch die Rezension aus der SZ vom 4.9.2012

Frontón

Frontón

Bernhard Semrau

„Decisiones, cada día. Alguien pierde, alguien gana ¡Ave María!” Wie im berühmten Lied von Ruben Blades geht es in diesen Geschichten um Entscheidungen. Gefällt von so unterschiedlichen Charakteren wie Staatspräsidenten oder Prostituierten zeitigen sie Auswirkungen, die – beabsichtigt oder nicht – über den Moment hinaus bedeutsam bleiben.

Frontón

Historias de otro mundo

Erzählungen aus Südamerika

2010

ISBN 978-3-943989-01-4

 

 

Achteinhalb Leben

Achteinhalb Leben

Bernhard Semrau

Eine goldene Uhr, die er nicht bedienen kann, ein Diktiergerät, das kommentar- und widerspruchslos aufnimmt, was er ihm mitteilt, eine kränkelnde Katze und eine reichliche Menge ungesunder Genussmittel, – das sind die Begleiter Winfried Andrechts bei seinem dreitägigen Aufenthalt in der Südsee. Auf einer abgelegenen Insel rechnet er mit sich und seinem Leben ab.

Roman

2009

ISBN 978-3-943989-02-1

Diesseits

Diesseits

Bernhard Semrau

Die Geschichten von „Diesseits verstehen sich mehrheitlich als erzählpsychologische Vignetten. Sie entstanden über einen Zeitraum von fast dreißig Jahren und schildern zumeist aus der Betroffenheitsperspektive Alltägliches oder Außergewöhnliches, aber niemals ohne „Widerhaken“.

Geschichten

Januar 2013

ISBN

Bephorismen

Bephorismen

Bernhard Semrau

Die Aphorismen dieses Buches sind die Ernte jahrelanger Notizen von Blitzlichtern, die unvermutet den Gedankenstrom kreuzten und das Pech hatten, aufgeschrieben zu werden. Sie verstehen sich als Ware der Handelsklasse II und heißen daher Bephorismen. Sie wollen ausdrücklich nicht allzu ernst genommen werden, auch dann nicht, wenn der Leser gelegentlich zustimmen sollte.

Bephorismen

ISBN 978-3-943989-00-7

Uforismen

Uforismen

Bernhard Semrau

„Hornhaut desensibilisiert. Die Wenigsten haben sie an den Füßen, die Meisten an der Großhirnrinde.“

Die Aphorismen dieser Sammlung sind definitiv nicht von diesem Planeten und somit nicht ernst zu nehmen. Wer dennoch Bezüge zu seiner Lebenswirklichkeit sieht, ist selbst schuld. Und natürlich zu beneiden.

Uforismen

Aphorismen 2016

ISBN 978-3-943989-06-9

Fachliteratur

Kinder- und Jugendbücher

Betriebsanleitung Fremdsprachen-unterricht

Betriebsanleitung Fremdsprachen-unterricht

Bernhard Semrau

 

“Teaching and educating never can be just jobs“. Wer die Lehrtätigkeit als Gelegenheitsjob versteht, hat sie nicht begriffen. Der Lehrerberuf ist neben dem eines Astronauten der vielseitigste. Doch Pädagogen sind vierzig Berufsjahre im Orbit! Ohne ein Kontrollzentrum in Houston oder Baikonur.

Betriebsanleitung
Didaktischer Leitfaden

2016

ISBN 978-3-943989-07-6

Mudu

Mudu

Bernhard Semrau

Mudu ist ein Elefantenbaby, das vom Schicksal heimgesucht wird. Der junge Dickhäuter verliert seine Mutter, seine Artgenossen, seinen Halt in seinem sehr jungen Leben. Dies ist die Geschichte davon, wie er diesen Widrigkeiten begegnet, ohne auf sie vorbereitet worden zu sein.

Erscheinungsdatum 10/2017

ISBN 978-3-943989-09-0